Die Sache mit der Visitenkarte…

Die Sache mit der Visitenkarte…

Der Legende nach hat sich das beidhändige Überreichen der Visitenkarten in China erst deshalb durchgesetzt, weil die ausländischen Gäste es vorgemacht hätten. Diese hätten das Ritual zuvor in Japan gesehen und daher vermutet, dass es in China genauso gemacht würde. Die chinesischen Gastgeber hätten nicht unhöflich sein wollen und einfach mitgemacht, bis es in China ebenso zum festen Brauch geworden sei.

Wie auch immer es sich entwickelt hat: In China gehört es inzwischen zum guten Ton, die Visitenkarte mit beiden Händen zu überreichen und anzunehmen.

Während in Japan in der Regel beim ersten Treffen das Überreichen als Begrüßungsritual vorgenommen wird, kann man in China auch warten, bis sich eine gute Gelegenheit ergibt.

In beiden Ländern sollte man sich die erhaltene Visitenkarte erst in Ruhe ansehen, bevor man sie fortlegt oder einsteckt. Auch eine freundliche Rückfrage zu der Beschreibung auf der Karte kann nicht schaden.

Ich rate Ihnen dringend davon ab, die Visitenkarte nach Empfang in die hintere Hosentasche zu stecken.

alfadev5

About alfadev5

No Comments

Leave a Comment